Alt-Lägerdorf

Im großen Raum „Alt Lägerdorf“ im Erdgeschoss finden sich neben einem aufwändig restaurierten Hochrad auch ein Modell des „Lägerdorfer Ewer“, Utensilien der Buchdruckerei Paul Hußmann (Lägerdorfer Anzeiger), sowie zahlreiche weitere Ausstellungsstücke, z.B. aus früheren Schulzeiten. Außerdem sind hier Aquarelle des Künstlers Hermann Degkwitz und viele Fotos aus dem alten Lägerdorf ausgestellt.

© Peter Jörgensen
© Peter Jörgensen
© Peter Jörgensen
© Peter Jörgensen
© Peter Jörgensen
© Peter Jörgensen

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.