Freibad

Das Freibad der Gemeinde Lägerdorf blickt auf eine lange Geschichte zurück. Bereits 1956 gebaut, ist es das älteste Freibad in Schleswig-Holstein. Im Laufe der Jahre wurde das Freibad stetig erweitert und modernisiert und leistet einen großen Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität in der Gemeinde Lägerdorf. So verfügt es heute, zur Freude vieler Besucher, über eine Großwasserrutsche, Kleinkinderrutsche, ein angelegtes Beachvolleyballfeld und auch an einer Beheizung fehlt es dem Bad nicht. 

Die Lägerdorfer haben mit großem Engagement die drohende Schließung des über 60 Jahre alten Freibades abgewendet. Aufgrund des gepflegten Eindrucks, der großzügigen Liegewiesen, gesäumt von altem Baumbestand,  und der familienfreundlichen Eintrittspreise erfreut sich unser Bad auch außerhalb Lägerdorfs großer Beliebtheit. Die Anlage versprüht ein gediegenes aber hoch modernes Flair, in dem man sich einfach wohlfühlen muss. Familien mit Kindern steht ein eigener Bereich zur Verfügung mit Spielplatz, Platz der Generationen, Gummistiefelgolf und ein Volleyballfeld.
Auch für das leibliche Wohl ist durch das WunderBarEssCafé gesorgt.

Betreiberin des Freibades ist die Gemeinde Lägerdorf. Tatkräftig unterstützt, u.a. durch das Einwerben von Fördergeldern und die Durchführung von Veranstaltungen wird sie hierbei vom Förderverein Freibad Lägerdorf.
Weitere Informationen und aktuelle Auskünfte zu den Öffnungszeiten finden Sie über den Förderverein:
www.foerderverein-laegerdorf.de

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.