Sprungziele

Ausbruch der Geflügelpest im Kreis Steinburg

  • Amt
  • Breitenburg
  • Kollmoor
  • Kronsmoor
  • Lägerdorf
  • Münsterdorf
  • Oelixdorf
  • Westermoor
  • Aktuelle Meldung
© Peter Jörgensen

Am 03.02. ist in einem Puten haltenden Betrieb der Gemeinde Süderau im Kreis Steinburg der Ausbruch der Geflügelpest amtlich festgestellt worden.

Beim Ausbuch der Geflügelpest ist ein schnelles und kosequentes Handeln erforderlich, damit der Erreger nicht in benachbarte Geflügelbestände weiterverbreitet wird.
Parallel zu den Maßnahmen vor Ort werden zahlreiche Untersuchungen in Geflügelbeständen in der Umgebung durchgeführt.
Vom Kreis Steinburg wurden sog. "Restriktzonen" angeordnet (Schutzzonen mit einem Durchmesser von mindestens 3 km und Überwachungszonen mit einem Durchmesser von mindestens 10 km), in denen besondere Vorschriften für Geflügelhaltungen gelten.
Im Amtsbereich des Amtes Breitenburg liegen aktuell sieben Gemeinden im Überwachungsgebiet (Gemeinden Breitenburg, Kollmoor, Kronsmoor, Lägerdorf, Münsterdorf, Oelixdorf und Westermoor). Dort gilt gem. Allgemeinverfügung des Kreises Steinburg (Nr. 14/2024) ab sofort die Aufstallungspflicht für folgende Tiere: Enten, Gänse, Fasane, Hühner, Laufvögel (Ratitae), Perlhühner, Rebhühner, Tauben, Truthühner und Wachteln.
Weitere Pflichten sind der Allgemeinverfügung des Kreises Steinburg zu entnehmen.
Bei Rückfragen melden Sie sich beim Ordnungsamt (04828/990-21, Mail: ordnungsamt@amt-breitenburg.de)  oder direkt beim Kreisveterniäramt des Kreises Steinburg (Tel.: 04821/69 447, Mail: veterinaeramt@steinburg.de)
 

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.